Warum tragen ?


Wir tragen unser Baby gut neun Monate im Bauch.

 

Der Mensch ist eine physiologische Frühgeburt – ist hilflos und total auf sein Umfeld angewiesen. Er reift bzw. entwickelt sich am Körper des Erwachsenen. Babys erfahren Geborgenheit und Liebe durch die unmittelbare Nähe zu Mama und Papa oder anderen Bezugspersonen.


Durch das Tragen im Tragetuch oder Tragehilfe, werden diese Grundbedürfnisse beiderseits optimal erfüllt.


Vorteile des Tragens im Tragetuch / Tragehilfe

Aus medizinischer Sicht:

 

  • Optimale Anhock-Spreiz-Haltung
  • Förderung der optimalen Becken-, Hüft-Entwicklung
  • Unterstützung der Bandscheiben und Wirbelsäule
  • Unterstützung der Muskulatur zur optimalen Entwicklung
  • Temperaturregelung durch Körpernähe
  • Hilft bei Bauchweh oder Koliken
  • Positive Auswirkung auf die Milchbildung
  • Schutz vor Reizüberflutung durch Umwelt

Aus der Sicht des Tragenden:

  

  • Grundbedürfnisse wie Nähe, Schutz, Geborgenheit, Wärme, Liebe werden unmittelbar erfüllt
  • Der Geruch, die Stimme, der Herzschlag der Mutter sind vertraut und schaffen Wohlgefühl (ähnlich wie im Bauch)
  • Urvertrauen kann gestärkt werden
  • Bindung zwischen Eltern und Kind wird gestärkt (für Väter oder nicht stillende Mütter ein großes Plus)
  • Stillen ist auch während des Tragens möglich
  • Beide Hände des Trägers sind frei
  • Alle Sinne des Kindes werden angeregt
  • Geschwisterbetreuung wird erleichtert
  • Höhen-, Tiefen–Wahrnehmung und Gleichgewichtssinn werden früh unterstützt