Über mich

Ich heiße Julia Pasterk und bin 32 Jahre alt. Nach meinem Pädagogik-Studium in Innsbruck habe ich als Sozialpädagogin mit verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen gearbeitet.

 

Aufs Tragen bin ich durch meine beiden Kinder vor 4 Jahren gekommen. Schon in der Schwangerschaft habe ich mir mein erstes Tragetuch gekauft und meine Hebamme hat mir dann kurz nach der Geburt unseres Sohnes das Binden der Wickelkreuztrage gezeigt. Ich war sofort begeistert und auch unser Sohn fühlte sich angekuschelt bei Mama oder Papa sichtlich wohl.

 

Als unser Sohn 1 Jahr alt war, reisten wir durch Thailand und ich habe mich entschieden einen Fräulein Hübsch Mei Tai zu kaufen. Auch mit diesem kam ich gut zurecht und habe unseren Kleinen immer öfters auf dem Rücken getragen. Immer wieder haben mich fremde Menschen angesprochen, und sich gewundert, dass ich mein Kind noch trage, obwohl er schon so groß ist. Ob er mir denn nicht zu schwer wäre…

 

Um fundiertes Wissen und eine breite Palette an Tragemöglichkeiten zu bekommen, habe ich deshalb im April 2014 die Ausbildung zur Trageberaterin bei der ClauWi – Trageschule absolviert. Mir wurde noch klarer, dass Tragen so einfach sein kann – man muss nur wissen wie!

 

Durch meine Tochter, welche im April 2015 auf die Welt gekommen ist, hat das Tragen nochmals eine neue Qualität für mich bekommen. Ich habe nun 2 wunderbare Kinder um die ich mich kümmern darf und auch im Haushalt muss zumindest das Nötigste gemacht werden. Das Tragetuch erleichtert mir meinen Alltag deutlich, vor allem weil unsere Tochter den Kinderwagen ablehnte und von meinem Mann und mir ausschließlich getragen wurde. Sie lässt sich im Tragetuch sofort beruhigen und die Grundbedürfnisse von Nähe und Geborgenheit werden optimal gestillt ohne dass wir große Einschränkungen haben um mit unserem Sohn etwas zu machen.

 

Ich trage aus Bequemlichkeit und weil es ein super Gefühl für uns beide ist!! Meine Freude am Tragen, meine Erfahrungen und mein Fachwissen möchte ich gerne an andere Eltern weitergeben!